lazyapp webdesign

Aktuelle Webdesign Trends

lazyapp webdesignadidas webdesign

Webdesign umfasst die visuelle und die strukturelle Gestaltung von Webseiten, natürlich für das Internet. Jedes Jahr gibt es in dieser jungen Disziplin ein paar neue Trends. Im Jahr 2013 wahren es die One-Page-Seiten und auch die Flat-Designs. Nicht immer sind diese Webdesign Trends richtig SEO konform. So stellten One-Page-Sites die SEO’s vor große Probleme.

Webdesign Trends 2014

Auch im Jahr 2014 sind die Webdesign Trends die sich durchsetzen nicht der Traum für Suchmaschinenoptimierer. Weiterhin zu den Trends im Webdesign zählen (nach wie vor) die One-Page-Seiten, die viel Suchmaschinenoptimierung erfordern.
Zwei weitere Trends haben sich aber im Jahr 2014 zu den One-Page-Webseiten als Webdesign Trend hinzugesellt. Die Full Background Image und Full Background Video Webseiten.

Full Background Image Webdesign

Ein bekannter Vertreter der Full Background Image Seiten ist Adidas. SEO technisch ist ein Full Background Image (oder wie bei Adidas ein Image Slider) natürlich eine Katastrophe. Was kann Google interpretieren? Texte! Was ist bei einem Webdesign, wie dem Design von Adidas, kaum vorhanden? Texte!
Besonders Above the fold ist kaum ein Wort zu lesen. Das bedeutet, man muss scrollen, um etwas Text sehen zu können. Eine Sache die Google gar nicht mag und dafür hat die Suchmaschine den Page-Layout-Algorithmus entwickeln. Eine Webseite die also Above the fold keinen Text hat, muss Rankingverluste hinnehmen. Einer großen Brand wie Adidas kann das natürlich egal sein, ein Malermeister aus Berlin wäre mit einer solchen Webseite aber schlecht beraten.

Full Background Video Webdesign

Ein Vertreter der Full Background Videos (kombiniert mit dem One-Page-Webdesign) ist Lazyapp. Alles, was zu Adidas gesagt wurde, trifft hier natürlich genauso zu. Aber die Webseite hat Text, leider nicht Above the fold.

Word cloud - web design

Fazit zu den aktuellen Webdesign Trends

Gut sehen beide Trends aus, aber die Suchmaschinenoptimierer werden an diesen Trends ganz sicher nicht viel Freude haben. Stellt sich die Frage, ob ein SEO freundliches Webdesign auch einmal zum Trend wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.