redirect 301 Weiterleitung

Redirect 301 Weiterleitung

redirect 301 WeiterleitungRedirect 301, das ist eine permanente 301 Weiterleitung von einer Webseite an eine andere Position. Im Gegensatz zur 302 Weiterleitung, diese ist nur temporär, also nicht von großer Dauer.
Wenn man also eine Webseite umziehen lässt (für immer), dann benötigt man eine 301 Weiterleitung oder den 301 Redirect.

Technisch gesprochen:
Eine 301 Weiterleitung übermittelt den HTTP-Statuscode 301 (Moved Permanently / dauerhaft verschoben). Der Besucher einer einer verschobenen Seite, die einen 301 Redirect besitzt, sieht also keine 404 Fehlerseite, sondern wird auf die neue Webseite weitergeleitet. Auch der Google Bot folgt dieser Weiterleitung. Hat die verschobene Seite also Backlinks, so gehen diese nicht einfach verloren!

Wann sollte man eine 301 Weiterleitung erstellen?

Einen Redirct 301 sollte man einrichten wenn:

  • Eine Webseite, ein Verzeichnis oder eine Domain dauerhaft verschoben wurde.
  • Ganz besonders dann, wenn bereits Rankings und Backlinks vorhanden sind.
  • Ein aktuellerer Beitrag einen älteren ersetzt (in dem Fall leitet der alte Beitrag dann zum neuen Beitrag).

 

Womit kann man eine 301 Weiterleitung erstellen?

Eine 301 Weiterleitung einzurichten geht auf verschiedenste Wege. Der häufigste Weg ist der Eintrag in die .htaccess Datei. Htaccess bedeutet Hypertext access und ist einfach gesprochen eine Konfigurationsdatei, mit der auf NCSA kompatiblen Webservern (wie Apache) Regeln aufgestellt werden können.
Eine weitere Möglichkeit wäre es, eine Weiterleitung mit PHP einzurichten.

So kann man eine 301 Weiterleitung mit PHP erstellen:

Möchte man eine permanente Weiterleitung (301 Redirect) mit PHP einrichten, so muss das Dokument für die Weiterleitung (wer hätte es gedacht) eine PHP-Datei sein. Bei der Weiterleitung mit PHP wird der Code zur 301-Weiterleitung direkt in das weiterzuleitende Dokument, also in die Webseite geschrieben, die weitergeleitet werden soll. Das geht so:

<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location: http://www.domain.de/die-neue-position.php");
header("Connection: close");
?>

In den Quelltext der alten Webseite (die also auf die-neue-position.php umgezogen ist) gehört dieser Code. Von nun an werden alle menschlichen und nicht menschlichen Besucher auf die-neue-position.php weitergeleitet. In der zweiten Zeile steht der Statuscode 301 für permanent verschoben.

So kann man eine 301 Weiterleitung in der .htaccess einstellen:

Möchte man eine permanente Weiterleitung, also einen 301 Redirect in der .htaccess-Datei einstellen, so ist ein Apache Webserver (oder ein ncsa kompatibler Server) mit einem aktivierten mod_rewrite Module Voraussetzung. Anders geht es nicht! Apache ist bei nahezu allem großen Webhostern standardmäßig im Einsatz, denn Apache ist der am weitesten verbreitete Server! Auch das mod_rewrite Module ist meist aktiviert. Eine .htaccess-Datei ist ebenfalls bei den meisten Webhosting-Paketen vorhanden, man muss den Code für den Redirect nur noch eintragen:

RewriteEngine On
Redirect 301 /altes-dokument.htm http://www.domain.de/neue-position.html

Mit RewriteEngine On wird das benötigte mod_rewrite Module aufgerufen. Das passiert nur einmal, darunter steht die eigentliche Weiterleitung. Hier können weitere in gleicher Art und Weise folgen.

Wie viele Weiterleitungen darf eine Domain haben?

Wie gesagt, es könnten nun unzählige Redirects in der .htacces Datei folgen oder beliebig viele Webseiten könnten im PHP Code eine Weiterleitung beinhalten. Am Ende könnte eine .htacces Datei mehrere Tausend Weiterleitung besitzen. Das schadet nicht, es gibt keine Begrenzung für Weiterleitungen insgesamt. Dazu auch noch ei Video Matt Cutts allgemein über 301 Redirects:

Wie viele Weiterleitungen hintereinander sind akzeptabel?

Es geht hier also nicht um die Anzahl, sondern darum, wie oft in Folge ich weitergeleitet werden kann. Codebeispiel:

RewriteEngine On
Redirect 301 /dokument.htm http://www.domain.de/dokument-1.html
Redirect 301 /dokument-1.htm http://www.domain.de/dokument-2.html
Redirect 301 /dokument-2.htm http://www.domain.de/dokument-3.html
Redirect 301 /dokument-3.htm http://www.domain.de/dokument-4.html
Redirect 301 /dokument-4.htm http://www.domain.de/dokument-neueste.html

Hier wird ein Dokument immer wieder weitergeleitet. Gehe ich also auf www.domain.de/dokument.htm, lande ich am Ende (nach fünf Weiterleitungen) auf www.domain.de/dokument-neueste.html.
Technisch gesehen sind für den Google-Bot mehrere 301 Weiterleitungen hintereinander gar kein Problem. Auch wenn diese 302 oder 301 Weiterleitungen viel Zeit in Anspruch nehmen könnten, der Google Bot könnte den Weiterleitungen einfach folgen, solang die Performance der Webseite es zulässt. Bei mehreren Weiterleitungen hintereinander hört der Google-Bot aber einfach auf zu crawlen. In diesem Beispiel würde der Crawler die neueste Version der Webseite sicher nicht sehen. Auch verliert man mit jeder Weiterleitung Linkkraft. Auf zu viele Weiterleitungen sollte man verzichten, auch wenn Google sagt, dass der Verlust bei Weiterleitungen nicht sehr hoch ist. Noch einmal Matt Cutts zum Thema: aufeinanderfolgende 301 Redirects:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.