OnPage Friday #1 - Title

Title Tag oder: Die Macht des Webseiten-Titels

On-page SEO Tipp am Friday #1 - Title Tag

Wir starten eine neue, informative Serie zum Thema Onpage- Suchmaschinenoptimierung, einem wichtigen Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Heute erfahrt Ihr alles über das „Title Tag“, also den Webseiten-Titel. Oft vergessen und unterschätzt, aber nach wie vor ein sehr wichtiger Ranking-Faktor für Google. Kein anderes OnPage-Element hat allein einen so großen Einfluss auf das Ranking!

Was ist das „Title Tag“?

Das „Title Tag“ ist den meisten Internet-Nutzern bereits über den Weg gelaufen: Der Text, der hier definiert wird, taucht an folgenden Stellen auf:

  • im Browser: Als Bezeichnung des Tabs oder als Titel des Fensters, in dem die Webseite geöffnet ist
  • Suchmaschinen: Als Link auf die Webseite (Überschrift des Suchergebnisses)
  • Lesezeichen: Als Name des Lesezeichens (auch in Bookmark-Diensten)

Was sieht der Title in den Suchergebnissen (SERPs) aus?

Am Beispiel eines unserer Kunden: Unter dem Suchbegriff „Wolle kaufen“ sieht das sogenannte „Snippet“ so aus:

Onpage Friday Titel - Neues Design

Der Suchbegriff wird seit Ende 2015 nicht mehr fett hervorgehoben. Der Titel erscheint als blauer,  nicht unterstrichener Link. Das „Snippet“ ist, was Ihre Kunden als Erstes von Ihnen sehen, wenn sie über Google zu Ihnen kommen.

Was macht einen guten Titel aus?

Ein gelungener Webseiten-Titel sollte nicht nur für die Suchmaschine geschrieben werden! Trotzdem ist es für einen Title Tag sinnvoll, wenn das wichtigste Schlüsselwort weit vorn auftaucht. Titel sollten den Suchmaschinen-Besucher ansprechen und zum Klicken animieren, genauso wie die dazugehörige Meta- Description. Ein paar Tipps für einen gelungenen Titel:

  • NICHT mit Keywords vollstopfen (z.B. „Wolle kaufen – Wolle billig – Wolle Shop“)
  • NICHT länger als 55 Zeichen (Stand 2016 – mehr dazu)
  • JEDE Seite sollte einen einen individuellen Titel erhalten, der beschreibt, was die Nutzer auf der Webseite vorfinden
  • Phrasen verwenden (keine einzelnen Wörter) nach dem Schema „Keyword 1 – Keyword 2 | Firmenname“ einbauen, die Wichtigkeit ist übrigens nach hinten abnehmend
  • Den FIRMENNAMEN am Ende oder am Anfang (je nach Präsenz des Firmennamens) platzieren, getrennt durch Zeichen wie | : –

Wo und wie binde ich das Title Tag in die Webseite ein?

Den Titel einer Webseite zu ändern, erfordert Grundkenntnisse in der HTML-Programmierung. Bei Webseiten, die auf CMS-Systemen wie z.B. WordPress basieren, lässt sich der Titel oft einfacher ändern: Bei Blogposts und Seiten stellt die Überschrift des Beitrags den Titel dar (wir empfehlen trotzdem die Verwendung von SEO Tools wie Yoast für  WordPress, um den Title individuell von der Überschrift abzuheben). Daraus wird folgender Code generiert, der auch im Seitenquelltext zu finden ist:

Title Tag HTML Code
Der Webseiten Titel im HTML-Code

Im Kopfbereich der Webseite (im <head>) wird der Titel, aber auch die Description und weitere Meta-Tags definiert. Zwischen den zwei <title> Tags wird der Titel definiert. Damit der Titel nicht händisch bei jeder einzelnen Unterseite geändert werden muss, sind bei vielen Webseiten dynamische Titel eingebaut, es taucht also z.B. immer der Firmenname auf, aber der restliche Text variiert.

Wichtige Tools für den perfekten Titel

Nehmt euch Zeit für die Erstellung eures Titels – er stellt das Aushängeschild eurer Webpräsenz bei den Suchmaschinen dar und gilt als wichtiges Ranking-Signal für Google & Co. Desweiteren ist es mit einem guten Title Tag möglich, die Click-Through-Rate zu erhöhen. Findet zunächst eure wichtigsten Keywords heraus, bevor ihr den Titel erstellt und achtet darauf, dass kein Titel doppelt vorkommt – auch nicht woanders auf der Webseite (z.B. als Text in Überschriften). Passt der Title nicht zum Content, ist das schlecht für die User Experience (UX), welche höchstmögliche Standards erreichen sollte, um einen Ranking-Vorteil zu bekommen und dem Pogo-Sticking zu entgehen. Zum Schluss noch ein paar praktische Tools zu Titelgenerierung:

Wir hoffen, unsere Tipps waren hilfreich und wir finden zunehmend weniger Webseiten mit dem nichtssagendem Titel „Startseite“ 😉 Noch Fragen? Stellt sie gerne im Kommentarbereich!

 

UPDATE:

Durch das neue Design der Google-Suchergebnisse (2015) hat sich die gebräuchliche Länge für Titel auf (im deutschen Sprachgebrauch) maximal 55 Zeichen verkürzt. Es ist genauer eine breite von 512 Pixeln. Unsere diversen Tests haben ergeben, dass man mit 55 Zeichen eine gute Länge hat. Sehr gut testen könnt ihr das mit folgendem Tool von Torben Leuschner oder im Moz Title Beitrag zum neuen Google Design von Dr. Peter J. Meyers.

 

5 Gedanken zu „Title Tag oder: Die Macht des Webseiten-Titels“

  1. […] im Doppel-Pack: Vergesst also nicht, gleich einen guten Titel zu erstellen! Lest in unserem ersten OnPage Friday übers Title Tag nach […]

  2. duschen sagt: 28 Feb 2014 at 21:03

    Great article . Will definitely copy it to my website.

  3. […] (Keywords) in einer Überschrift zu platzieren. Die Heading sollte am Ende ähnlich aussehen wie der Webseitentitel, ähnlich jedoch nicht identisch! Ebenso ist uns bei verschiedenen Analysen aufgefallen, dass die […]

  4. […] zu diesen Suchbegriffen immer noch mit Ja beantwortet, dann kann man eigentlich erst anfangen den Titel Tags, die Meta Descriptions oder die Überschriften zu […]

  5. […] bestimmte Keywordphrasen ranken soll, ist sie aus SEO-Sicht zu behandeln wie eine Unterseite. Also: Titel (Onpage Friday #1), Überschriften (Onpage Friday #2), Texte (Onpage Friday #13) und Bilder (Onpage Friday #12) auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *