onpage-friday-panda-seo

Panda 4.1 – wer hat verloren?

Panda 4.1 - hat immernoch Hunger
Der Panda hat noch immer Hunger! Hunger auf dünnen Inhalt. Nicht das Tier im Zoo oder Tierpark hier in Berlin, nein das Google Update! Der Panda 4.1 wurde letzte Woche auf die Webseiten dieser Welt losgelassen und Google prognostizierte 5% Rankingveränderung – weltweit!

Wer betroffen ist, der kann hier nachlesen, warum der Panda Euch gebissen hat und wie Ihr es besser macht!

So lang ist der Panda 4.0 noch gar nicht her, da kommt Google mit der gepimmten 4.1 Version und haut fleißig munter auf die schmalen Webseiten drauf! Wer sein Panda 4.0 Problem noch nicht gelöst hat, der hat jetzt ein weiteres!

Der Panda 4.1: des einen Leid ist des anderen Freud‘

Warum kann das Panda-Update Freude bereiten? Nicht nur weil man endlich an den Thin-Content-Seiten vorbeizieht, auch wer vom Panda 4.0 betroffen war und die Probleme beseitigt hat, der hatte genau jetzt die Chance in das Google-Ranking zurückzukehren. Denn wie wir in vielen Beiträgen immer wieder erwähnt haben: Der Google Panda ist ein Filter. Befreiung von einer Pandastrafe geht nur dann, wenn der Panda wieder kommt!

Wer hat denn nun verloren und wer gewonnen?

Die Gewinner zu erst, sofern sich das so früh schon sagen lässt, ist zum Beispiel babble.com. Das ist einer der großen Panda 4.0 Verlierer gewesen, der sich erholt hat.

Zu den Verlierern des Panda 4.1 zählen viele Gameswebseiten und fragwürdige Portale wie „similarsites“, die einem Besucher kaum irgendeinen Wert bieten.

Die erste große Gewinner- und Verliererliste des Google Panda 4.1 Updates findet Ihr im Searchmetricsblog!

2 Gedanken zu „Panda 4.1 – wer hat verloren?“

  1. daniel sagt: 1 Okt 2014 at 16:31

    Ich scheine wohl zu den Gewinnern des Updates zu gehören. Seit einigen Tagen hat sich meine Seite deutlich in den Rankings verbessert. Was mich wirklich freut den nun scheint Google wirklich die Seiten die Ordentlich im Netz stehen zu bevorzugen. Es hat auch lange gedauert bis das nun endlich passiert ist.

    Viele Grüße sagt Daniel

  2. A. Becker (SEO) sagt: 1 Okt 2014 at 22:14

    Google arbeitet hart an der Erkennung Qualitativ hochwertiger Texte. Da man normalerweise in SEO Blogs nur von betroffenen liest, ist es schön auch mal eine positive Meldung zu den Google Tieren zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *