Google Panda Update läuft

Google Panda Update 4.2 läuft seit dem Wochenende, es ist ein langsamer Rollout!

Die Monate des Wartens sind vorbei, das neue Google Panda Update ist bereits am Wochenende angelaufen. Das letzte Panda Update ist 10 Monate her und viele (vom letzten Update betroffene) Webseiten, konnten es kaum erwarten. Aber wie schon das letzte Pinguin Update, der Panda wird (laut Google) Monate für den kompletten Rollout brauchen. Google hat Searchengineland mitgeteilt, dass der Panda am Wochenende gestartet wurde. Es hat bisher nur fast niemand mitbekommen, warum? Das Update läuft unsagbar langsam. Google sprach davon, dass es Monate(!) bis zum kompletten Rollout dauern kann.

Das Google Panda Update ist ein Filter, der Webseiten mit schlechtem oder wertlosem Inhalt mit Rankingverlusten bestraft. Das Gemeine an einem Panda Update: Es ist eine Filterstrafe. Das bedeutet, wenn man nach der Bestrafung die Probleme behebt, dann wird man nicht sofort besser gefunden. Es muss auf den nächsten Panda gewartet werden! Da zwischen diesem und dem letzten Panda Update ganze zehn Monate lagen, kann das erhebliche Verluste zur Folge haben. Der letzte Panda war die Version 4.1 und kam am 25 September 2014!

Nur wenige Webmaster haben Veränderungen in den Suchergebnissen mitbekommen, aber auch wir wurden auf ein mögliches Panda Update am Wochende angesprochen. Ich habe viele Anfragen bei Google gesehen, aber es gab auch nach dem Rollout bisher keine offizielle Antwort. Nun also doch! Selbst sind mir kaum Veränderungen aufgefallen, keine die mich auf den Panda gebracht hätten (zumindest bis gestern).

Chance und Strafe – durch den Panda – Hand in Hand

Wer vom letzten Panda Update betroffen war, der hat hoffentlich durchgehalten und viel gearbeitet. Denn das neue Update bringt den Betroffenen Webseiten die Chance, zurück ins Ranking zu kommen. Aber neuen Webseiten droht eine Strafe, die kann man jetzt auch nicht mehr aufhalten. Wer also nun an seinen Inhalten schrauben muss, der kann hier lesen, an welchen Rädchen gedreht werden muss. Außerdem wünsche ich den bestraften, ein baldiges Panda Refresh – 10 Monate warten ist sicher kein Spaß.

Bestraft der Panda einzelne Seiten oder die gesamte Domain?

Trotz der Tatsache, dass ich das allererste Panda Update im Jahr 2011 und seine verheerenden Folgen mit erleben durfte, meine Webseiten wurden noch nie von einem Panda gefiltert. Seiten mit niederer Qualität (einzelne Seiten) können Rankings einer kompletten Domain schaden. Das war ein Statement von Google im Jahr 2011, dem Panda Jahrgang. Da ich aber nie betroffen war, kann ich es nicht mit Gewissheit sagen. Auch in den Kommentaren bei Searchenginland ist man sich uneins zu diesem Thema. In diesem Fall kann man sich natürlich nicht auf Wikipedia verlassen, hier gilt es Erfahrungen von Betroffenen zu finden oder ein Statement von Google. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass einige betroffene Seiten der kompletten Domain schaden können. Im Netz scheint das auch die am häufigsten vertretene Meinung zum Panda Update zu sein.

3 Gedanken zu „Google Panda Update 4.2 läuft seit dem Wochenende, es ist ein langsamer Rollout!“

  1. Mister X sagt: 24 Jul 2015 at 08:55

    Mich würde interessieren ob Google Update auf Grund organischen Suchergebnisverbesserungen macht oder auf den Druck der Eu Kommission. Hier steht ja am 17.8 ein wichtiger Termin an !

  2. A. Becker sagt: 24 Jul 2015 at 09:21

    Ein Panda Update erfolgt aufgrund der Verbesserung der Suchergebnisse für den Nutzer.Auf einen Druck von außen wird Google keine Algorithmusupdates oder Änderungen machen. Es handelte sich hierbei um das (seit 10 Monaten erwartete) 30. Panda Update seit 2011.

  3. i-love-webdesign sagt: 24 Jul 2015 at 10:03

    Man muss echt auf dem Laufenden bleiben! Man muss seine Seite immer aktualisieren und Überarbeiten! Sonst folgen harte Konsequenzen. Viel Erfolg für diejenigen, die beim letzten Mal betroffen waren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *