mobiles Ranking

Google verwendet auch nach dem 21.April Desktop-Signale für das mobile Ranking

Auch wenn Google für das mobile Ranking ab dem 21.04.2015 die mobile Optimierung als Rankingfaktor verwendet, heißt das nicht, dass Google keinen der vorhandenen >200 Desktop-Rankingfaktoren mehr für das mobile Ranking von Webseiten verwendet. In einfachen Worten ausgedrückt: Hast du eine langsame Version deiner Webseite für mobile Geräte, wird das Dein Ranking nicht beeinflussen, solange deine Desktop-Webseite schnell ist! Bei einem responsive Design sind beide Versionen natürlich gleichschnell (oder langsam), aber responsive ist ja nicht die einzige Art der mobilen Optimierung.

Google verwendet Desktop Rankingfaktoren auch für mobile Webseiten

mobile webseiten rankenEs gibt also keinen eigenen oder völlig alleinstehenden mobilen Rankingalgorithmus, Google wird auch die Destop-Rankingfaktoren für das Anzeigen der mobilen Rankings verwenden. Das sind über 200 Rankingfaktoren (wie Google bereits 2006 mitteilte).

Welche Desktoprankingfaktoren verwendet Google für das mobile Ranking?

In einem englischen Google Webmaster Hangout sagte Googles John Müller, dass es eine Menge Desktop-Rankingfaktoren gibt, die Google für das mobile Ranking verwendet. Etwa der Pagespeed oder das rel=“canonical“ Signal. Im Moment ist es so, das für das mobile Ranking als Geschwindigkeitsgrundlage der Pagespeed der Desktopversion verwendet wird!

Das wird nicht für immer so sein!

Im Moment verwendet Google also das Desktop-Faktoren für das mobile Ranking, aber das wird nicht für immer so sein. Auf Dauer ist es nicht sinnvoll, den Pagespeed der Desktopwebseite für das mobile Webseitenranking zu verwenden. Auch bei anderen Rankingfaktoren wird Google prüfen, ob m an sie für das mobile Ranking anpassen muss. Beispielsweise könnte der Page-Layout-Algorithmus angepasst werden, da dieser ja auf die Konstruktion der Webseite basiert. Bei den Panda- und Pinguin-Algorithmus wird Google aber nichts ändern! Wer eine Panda- oder Pinguin-Strafe auf der Destopversion hat, der nimmt diese Strafe natürlich auf die mobile Webseitenversion mit! Aktuell, also zum Update am 21. April, ändert Google nichts weiter an den Algorithmen, aber es wird bei Google genau nachgesehen und mit Änderungen experimentiert. Aber diese kommen nicht zeitgleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.