Archives

Mehr Sicherheit im Internet – Das SSL Zertifikat

Jeder, der online unterwegs ist, sei es geschäftlich oder privat, bewegt sich im öffentlichen Raum mittels sehr privater Daten. Moderne Kundenkommunikation und vielfältiger Warenverkehr sorgen zu Recht bei Kunden für gestiegene Ansprüche beim Thema Daten-Sicherheit im Internet.

Beim einfachen E-Mailversand oder im Online-Shop, überall sollten Sie auf Sicherheit setzen und es Ihren Kunden einfach machen, Ihrer Website zu vertrauen. Unternehmen, die erst einmal von der Wirtschaftsspionage oder von PC-Viren betroffen sind, werden lange mit einem entstandenen Reputations- und Finanzschaden kämpfen müssen. 

In Zukunft (ab Januar 2017) werden unverschlüsselte Websites auch von Browsern explizit als unsicher markiert, sobald Passwörter oder Kreditkarten-Nummern verlangt werden. Kunden werden dann eher geneigt sein, ihren Kauf abzubrechen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten und wie Sie mühelos zu einem Sicherheits-Zertifikat kommen.

Mit Interaktiven Tools Zeit sparen und zeitgleich Umsatz steigern

Sei es die Putzhilfe oder der Termin in der Massagepraxis – längst werden in Deutschland nicht nur Produkte über das Internet verkauft, sondern auch Dienstleistungen gebucht. Warum auch nicht als Dienstleister mit kleinen Tools Zeit sparen, während online Buchungen und Bestellungen von selbst erledigt werden? So haben Sie endlich Zeit für Wichtigeres. Sie können tagesaktuelle Angebote und Informationen anbieten und den Kunden das Buchen und Reservieren überlassen. Das Ganze funktioniert ähnlich wie in einem Online-Shop. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten für verschiedene Branchen und ferner, wie Sie Besucher der Website zu mehr Aktivität animieren können. 

Mitarbeiter erfolgreich über die eigene Website finden

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Arbeitssuchende die Zeitungen nach passenden Stellenangeboten durchforsten und sich Unternehmen gezwungen sehen, kostspielige Anzeigen zu schalten. Der Fachkräftemangel ist geblieben, aber lukrativ und vielfältig haben sich die Wege der Mitarbeitersuche mittlerweile entwickelt. Manche Branchen und vereinzelte Berufe gelten gemeinhin als unattraktiv, was die Unternehmen zusätzlich auffordert einfallsreich zu sein. Es reicht ohnehin nicht aus, über offene Stellen nur zu informieren, hier erfahren Sie, was Sie tun müssen, um schnell offene Positionen mit den adäquaten Kandidaten zu besetzen. 

Google AdWords oder doch lieber SEO ?

Unternehmen streben danach, in der Googlesuche weit oben auf Seite eins zu stehen. Viele von ihnen starten AdWordskampagnen, um das zu erreichen. Diese Websites landen mittels eines gezahlten Beitrags bei gewünschten Keywords auf den Top Ranking-Positionen. Dafür werden die Snippets farblich und mit dem Etikett „Anzeige“ markiert. Für den User heißt das, er sieht Suchergebnisse mit genau seinen Suchbegriffen sehr exponiert. Die Website verspricht genau das zu haben, was er sucht. Für das Unternehmen heißt das, dass viele User, die genau ihr Produkt suchen, die Website im Suchergebnis (als Snippet) sehen. Dann also lieber Google AdWords als langwieriges SEO? Warum aber SEO für AdWords doch  eine Rolle spielt, erfahrt ihr hier.

Wie guter Inhalt Ihre Website attraktiver macht!

Scheinbar unendlich viele Websites gibt es, mit scheinbar unendlich vielen Bildern und Texten. Wer schaut sich all die Bilder an? Wer liest all die Texte? Viele wirken zu ähnlich im Inhalt, zu ähnlich im Aufbau. Wie aber schafft man es, dem Kunden möglichst viel von sich und seinem Unternehmen zu erzählen, ohne dass dieser wegklickt? Wir zeigen Ihnen wie!