Der Penguin ist also doch nur langsam!

google-pinguin-mau
Vielleicht ist es noch zu früh, etwas Genaues über das Google Penguin Update zu sagen, vielleicht ist er auch einfach noch nicht komplett ausgerollt. Vielleicht ist der Penguin diesmal auch nur eine kleine Randnotiz und kein großes Update. Vielleicht ist es aber auch, wie es Sistrix sagt: “Stell dir vor, es ist Penguin und keiner macht mit“.

Pierre Far (Google UK) hat kurz das Wort:
Am Freitag der vergangenen Woche haben wir den Roll-out vom Penguin begonnen. Er betrifft weniger als 1% der englischsprachigen Suchanfragen. Dieses Pinguin Refresh hilft Websites, die bereits die in der vorherigen Version des Penguin bestraft wurden, nun wieder in das Ranking zu kommen, wenn sie die Backlinks bereinigt haben und Websites mit neu entdecktem Spam werden ausgefiltert.
Es ist ein langsamer, aber weltweiter Rollout. Messbare Ergebnisse für andere Sprachen findet man sicher in der nächsten Woche.



weiterlesen...

Kategorie Google Webmaster |
Kommentare deaktiviert

Google Penguin 3.0 – da ist der neue Algorithmus

google penguin 3.0 update
In der letzten Woche haben wir darüber berichtet, dass der neue Google Penguin bald ausgerollt wird. Nun ist er da, der neue Google Penguin 3.0!
Was war gleich der Penguin? Der Penguin ist ein Algorithmus, der Webseiten sucht die (um besser gefunden zu werden) Backlinks kaufen oder auch Linknetzwerke verwenden. Durch solche Aktionen können Webseiten mit schlechterem Inhalt, vor wirklich relevanten Webseiten auftauchen. Zumindest bis der Penguin sie enttarnt. Der Google Penguin ist ein Algorithmus, das heißt Aussicht auf Besserung im Ranking eines Betroffenen (zum Beispiel nach dem Abbau der Spamlinks mit dem Disavow Tool), ist erst beim nächsten Penguin Update zu erwarten.



weiterlesen...

Kategorie Google Webmaster |
Kommentar schreiben

RSS/Atom Feed oder XML-Sitemap?

RSS/Atom Feed oder XML-Sitemap
Für das Crawling von Webseiten ist es eine Möglichkeit, XML-Sitemaps zu verwenden. Diese Sitemaps kann man an Google senden und es der Suchmaschine damit ermöglichen, interessante Inhalte einer Webseite zu finden und herunterzuladen.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Verwendung von RSS/Atom Feeds. Der wichtigste Unterschied zwischen Sitemaps und Atom Feeds ist der, dass Sitemaps die gesamte Anzahl der URLs einer Webseite/Domain angeben und die beschreiben die letzten Änderungen.

  • Sitemaps sind größer als RSS/Atom Feeds
  • Sitemaps werden seltener heruntergeladen

Was denn nun – RSS/Atom Feed oder XML-Sitemap

Für optimales Crawlen empfiehlt Google die Verwendung von Sitemaps und Feeds. Denn die Sitemaps geben Google alle Informationen über die URLs einer Webseite und die Feeds versorgen die Suchmaschine mit ständigen Updates. Aber allein die Verwendung von Sitemap und Feed garantiert nicht das indexieren der Inhalte.



weiterlesen...

Kategorie Google Webmaster |
Kommentar schreiben

OnPage SEO kopiere ich von den Großen…

5-top-webseiten-nicht-valideDiese Idee ist sicher nicht neu, OnPage Suchmaschinenoptimierung einfach von einem der großen kopieren, die machen das doch richtig. Falsch!

Wir nehmen nicht gleich den stärksten vom heutigen Tage, wir untersuchen einmal Amazon, die im Moment zweitsichtbarste Webseite der Welt. Untersucht nach ihren OnPage-Faktoren:

Title Tag

Der Title Tag der Amazon.de Startseite ist 98 Zeichen lang und damit deutlich zu lang. Auch der Inhalt des 13 Wörter enthaltenden Title Tags ist nicht optimal (was die Klickbarkeit angeht): amazon.de: günstige preise für elektronik & foto, filme, musik, bücher, games, spielzeug &
mehr



weiterlesen...

Kommentar schreiben

Kennt Google meine offenen Rechnungen?

Kennt Google meine offenen Rechnungen?
Nach einer kleinen battle (hairgate) mit Apple, schießt der Axel Springer Verlag nun gegen den nächstgrößeren: Google.
Nützlich oder Skandal? So beginnt die Überschrift der Bild Zeitung. Google kennt Ihre offenen Rechnungen. So geht die Halbwahrheit weiter. Und warum gibt es nun solche Zeilen bei Bild zu lesen? Weil Google sich dem Willen des Axel Springer Verlages beugt (Leistungsschutzrecht) und dieser nun meint, das sei Erpressung von Google.

Ein Ausflug ins Leistungsschutzrecht

Verlage wie Springer und Co. haben die VG Media gegründet, unter anderem soll es helfen, den Verlagen Tantiemen zu sichern, wenn Suchmaschinen (wie Google) Teile der Onlineerzeugnisse dieser Verlage verwenden. Soweit klingt das alles Fair, die Leistungen der Verlage (was ist eigentlich mit den Autoren) scheinen gesichert zu sein. Google sagte bereits, dass es sich dem Willen der VG Media beugen wird und dem Leistungsschutzrecht genüge tun werde.



weiterlesen...

Kategorie Google |
Kommentar schreiben