WordPress Tutorials #5 – Themes und Design

Was WordPress ist und für wen es sich eignet haben wir geklärt. Wie man sich bei WordPress einloggt und das Dashboard ist auch erklärt. Wir haben den Unterschied wie zwischen Seiten und Beiträgen erklärt und wie man WordPress Seiten erstellt. Es gab sogar einen ersten Ausflug in die Welt der Plugins für WordPress. Jetzt soll es um Themes gehen und das Design. Woher bekommt man Themes? Worauf sollte man bei WordPress Themes achten? Wann ist ein eingenes “unique” Design sinnvoll?

Webdesign meets SEO

Webdesign trifft SEO oder SEO trifft Webdesign, auf den ersten Blick gibt es hier vielleicht gar nicht viele Berührungspunkte, aber sieht man genauer unter die Haube der Webseite, kann man feststellen, dass ein Webdesign aus vielen Gründen einen großen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung haben kann. Das geht in beide Richtungen, positiver oder negativer Einfluss ist möglich. Ein schlechtes Webdesign führt schnell zu einer miesen User-Experience und diese zu schlechten Rankings bei Google. Ein tolles Webdesign falsch umgesetzt führt vielleicht zu größeren Problemen, was die OnPage-SEO Standards betrifft. Das Ziel einer Website sollte es sein, den Besucher genauso positiv anzusprechen, wie die Suchmaschine.

Mit Content Marketing die Herzen der Kunden gewinnen

Exkurs: Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist eine der Strategie im Online Marketing, bei der die Kundenansprache, –bindung und -gewinnung dadurch gelingt, dass Content mit einem echten Mehrwert für den Kunden bereitgestellt wird. Dadurch, dass der Kunde einen speziell für Ihn aufbereiteten hochwertige Content erhält, wirkt die Verkaufsförderung nicht wie eine penetrante Werbung, die ihn drängt etwas kaufen, sondern wie eine Information, ein Ratschlag oder auch Entertainment – im besten Fall alles in einem. Fehlt der Mehrwert im Inhalt, ist es nur chancenlose Reklame, die von potentiellen Kunden geblockt, ignoriert und übersehen wird.

Der Google Bot warnt: CSS und JS nicht blockieren.

Google versendet Mails in Massen, es handelt sich aber nicht um Spam oder AdWords Gutscheine. Google weißt Webmaster darauf hin, dass der Google Bot bei bestimmten (betroffenen) Seiten keinen Zugriff auf die CSS und/ oder JS Dateien hat. Diese Dateien sind für das rendern der Webseite nötig (auch für den Bot). Kann der Google Bot die Daten nicht sehen, weil Sie z.B. in der Robots.txt verboten sind, dann führt das direkt zu schlechtem Ranking. Das Google die CSS und JS Dateien sehen möchte ist nicht neu, aber jetzt werden die Webmaster informiert. Wer die Mail hat, der findet hier die Lösung des Problems.

Google Panda Update 4.2 läuft seit dem Wochenende, es ist ein langsamer Rollout!

Die Monate des Wartens sind vorbei, das neue Google Panda Update ist bereits am Wochenende angelaufen. Das letzte Panda Update ist 10 Monate her und viele (vom letzten Update betroffene) Webseiten, konnten es kaum erwarten. Aber wie schon das letzte Pinguin Update, der Panda wird (laut Google) Monate für den kompletten Rollout brauchen. Google hat Searchengineland mitgeteilt, dass der Panda am Wochenende gestartet wurde. Es hat bisher nur fast niemand mitbekommen, warum? Das Update läuft unsagbar langsam. Google sprach davon, dass es Monate(!) bis zum kompletten Rollout dauern kann.